Wenn es am Schönsten ist  soll man aufhören.

Jetzt ist es am schönsten. Der Laden brummt und wir schaffen es noch unsere Gäste weitgehend  zufrieden zu stellen.  Die vielen Absagen  die wir aus Gründen des großen Zulaufs machen müssen könnte aber die Zufriedenheitskurve schon bald  nach unten drücken. So lange wollen wir nicht warten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Ziele waren:   

· Im letzten aktiven Abschnitt unseres Lebens  noch mal was sinnvolles, Neues gemeinsam schaffen.

· dabei Menschen für ein paar Stunden glücklich, zumindest aber zufrieden zu machen und den Alltag  vergessen lassen  mit einem  Wohlfühlplatz , guter Atmosphäre und hochwertigen  Speisen  zu einem bezahlbaren Preis. Ein gutes Selbstgebrautes sollte bei auch nicht fehlen.

· Eine Firma in der es allen Spaß macht (zumindest meistens)

 

Das ist uns weitgehend gelungen  dank unserer Mitarbeiter die uns teilweise über viele Jahre hinweg  immer wieder unterstützt haben,  dank Freundinen die trotz  anderer großer Belastung eingesprungen sind  wenn es geklemmt hat , dank Glück und dank unserer vielen  sympathischen Gäste, die wir manchmal versehentlich geduzt haben, weil ganz automatisch und unkontrolliert ein Gefühl der Nähe und Verbundenheit entstanden ist . Natürlich wäre es auch  nicht ohne unsere  Lieferanten gegangen die  uns pünktlich und mit hoher  Qualität versorgt haben.

Wir danken Allen für Ihre Unterstützung bis zur letzten Minute.  Sie haben es uns schwer gemacht zu gehen aber es bleibt trotzdem richtig. 

 

Unsere nächsten Ziele:

· unseren 7ten Enkel persönlich kennenlernen,

· unser Quartier für die letzte Lebensphase fertigstellen,

· umziehen,

· Nachfolger finden bei dem auch wir uns wohl fühlen und bei dem wir uns mit  ehemaligen Gästen treffen können und den Lebensabend genießen.

· kein „Muss“ mehr. Ab jetzt dürfen wir.

Wir wünschen Ihnen Allen alles Gute und  uns dass wir uns immer wieder begegnen    - beim Einkaufen, beim Wandern, beim Einkehren, bei uns, überall. Wir bleiben in Kontakt.

Ihre ausgedienten „mundart“ - Wirtsleute

Jutta und Michael

 

Haus- und Gaststättenbeschreibung folgt in den nächsten Tagen.

 

Veraltete WEB-site